free html website templates
Mobirise

Dietrich Bonhoeffer

„Unzählige Male ist eine ganze christliche Gemeinschaft daran zerbrochen, dass sie aus einem Wunschbild heraus lebte. Gerade der ernsthafte Christ, der zum ersten Mal in eine christliche Lebensgemeinschaft gestellt ist, wird oft sein sehr bestimmtes Bild von der Art des christlichen Zusammenlebens mitbringen und zu verwirklichen bestrebt sein. Es ist aber Gottes Gnade, die alle derartigen Träume rasch zum Scheitern bringt.“ 

Mobirise

Dietrich Bonhoeffer

„Jedes menschliche Wunschbild, das in die christliche Gemeinschaft mit eingebracht wird, hindert die echte Gemeinschaft und muss zerbrochen werden, damit die echte Gemein schaft leben kann. Wer seinen Traum von einer christlichen Gemeinschaft mehr liebt als die christliche Gemeinschaft selbst, der wird zum Zerstörer jeder christlichen Gemeinschaft, und ob er es persönlich noch so ehrlich, noch so ernsthaft und hingebend meinte.“ 

Mobirise

Dietrich Bonhoeffer

„Christliche Bruderschaft ist nicht ein Ideal, das wir zu verwirklichen hätten, sondern es ist eine von Gott in Christus geschaffene Wirklichkeit, an der wir teilhaben dürfen. Je klarer wir den Grund und die Kraft und die Verheissung aller unserer Gemeinschaft allein an Jesus Christus erkennen lernen, desto ruhiger lernen wir auch, über unsere Gemeinschaft zu denken und für sie zu danken, beten und hoffen.“ 

Mobirise

Emil Brunner

«Die Gemeinschaftslosigkeit der Institution Kirche, ihr Auseinanderreissen von Reden und Sein, ist der tiefste Grund, warum so viele heutige Menschen ihr den Rücken kehren.»

Mobirise

Mobirise

Mobirise

Heinz Stübi, EGW Pfarrer, 2004

„Das Wort Gemeinschaft bietet Projektionsfläche für Idealvorstellungen. Angsichts der Nähe in Gemeinschaften kann aber nicht rund um die Uhr Theater gespielt werden. Wir wollen daher keine perfekte Gemeinschaft, sondern eine Gemeinschaft von Lernenden sein. Warum ist es für viele soooo schlimm, wenn sichtbar wird, dass nicht alles Wissen und jede gute Absicht immer auch schon gelebt wird?“

Mobirise

Jean Vanier

„Gemeinsames Leben muss von der ständigen Bemühung begleitet sein, einander anzu nehmen, das heisst, täglich neu einander zu vergeben... Um mich der Vergebung zu öffnen, brauche ich die Kraft des Heiligen Geistes.“

Mobirise

unbekannt

„Damit gemeinsames Leben gelingt, braucht es Geduld. Einige brauchen mehr Zeit hinein zufinden.“